Nächster Termin:
Kirchweihfest am Sa. 21.10.2017

Ein Blick zurück

Unsere Geschichte bisherige Auftritte Galerie

Geschichte des Gospelchores Ichenhausen

„Gesucht werden Sänger und Sängerinnen für einen Jugend- oder Gospelchor.“

Auf diese Anzeige im Kirchenanzeiger Februar 1992 meldeten sich immerhin 7 Sängerinnen, nicht alle „jugendlich“, aber alle „jung und jung geblieben“. Die Pfarrei St. Johannes-Baptist in Ichenhausen hatte ihren eigenen Gospelchor. Leiter dieses Chors war Anton Spengler, gleichzeitig Organist der Pfarrgemeinde. Eine erneute Anzeige im Mitteilungsblatt 1993 brachte uns weitere stimmliche Unterstützung. Zeitweise wuchs der Chor auf über 30 Personen an, derzeit (2012) sind wir 15.

Februar 1996 standen wir erstmals fast vor dem „Aus“, da Anton Spengler nicht länger als Chorleiter zur Verfügung stand. Wir waren uns aber einig, dass wir weitermachen wollten. Bis September 1996 probten wir regelmäßig ohne Chorleiter. Chormitglieder übernahmen die „Führung“ und schrieben selbst die Notensätze. Bei Gospels gab es – zumindest damals – kaum Noten, schon gar nicht mehrstimmig. Auch Kanons waren willkommenes Übungsmaterial.
Im September 1996 fanden wir dann in Sonja Keimer eine neue Chorleiterin, die dieses Amt jedoch wegen ihres Studiums bereits im Januar 1997 wieder aufgeben musste. Ein Glücksfall war es, dass sich schon während dieser Zeit Mark Poppe bereit erklärt hatte, uns am Klavier zu begleiten. So gelang es uns, ihn ab Anfang Januar 1998 als Chorleiter zu gewinnen. Er blieb dem Chor 10 Jahre lang treu und begleitet uns heute noch manchmal bei besonderen Anlässen auf dem Klavier. Was fast unmöglich erscheint, gleichzeitig zuzuhören, Rhythmus und Einsätze zu geben und dabei selbst Klavier zu spielen, diesen Kraftakt meisterte Mark mühelos. Mit ihm haben wir einige Höhepunkte unserer Chorgeschichte erlebt. 2008 gaben wir in gekürzter Form folgende Anzeige auf, Gospelchor Ichenhausen sucht neuen Chorchef. … Sie suchen eine Herausforderung? ... Wir sind eine! Für einen guten Chorleiter steckt noch einiges drin! und tatsächlich: Christian Stapf nahm die Herausforderung an und wurde 2009 unser Chorleiter. Auch er – eigentlich Schlagzeuger – spielt hervorragend Klavier und hatte bereits Chorerfahrung. Ihm waren vor allem Intonation und natürlich Rhythmus wichtig. Viele seiner Stimmbildungs-Übungen brachten uns gesanglich einen großen Schritt weiter. Aber auch er – das war uns allen von Anfang an klar – würde uns nach einem Jahr wieder verlassen.

Über ihn lernten wir unsere jetzige Chorleiterin Alexandra Jörg kennen. Sie ist ein absoluter Hauptgewinn für den Chor! (Geheimtip: Fun & Brass – für jeden, der sie einmal singen hören will! Es lohnt sich!) Sie weiß nicht nur, was sie von uns erwartet, sondern kann auch sehr gut vermitteln, wie wir es umsetzen können. Herzlich und „echt“ wie sie ist, macht es einfach Spaß, die Chemie stimmt und jeder bemüht sich, „sein Bestes“ zu geben. Auch sie begleitet uns auf dem Klavier, – viel besser als sie selber meint! – doch erstmals singen wir auch a-capella. Endlich sind wir nicht mehr nur aufs Klavier „fixiert“, sondern können auch ohne instrumentale Unterstützung singen. Das wäre früher nie denkbar gewesen.

Wie viele Gottesdienste, Kommunionen, Konfirmations-, Firmungs- und Hochzeitsfeiern, Geburtstags und Jubiläumsfeste (ja sogar Trauerfeiern) hat der Chor in all den Jahren musikalisch umrahmt und gestaltet. Bei Konzerten (natürlich mit Band) haben wir uns zeitweilig sogar weit vom Gospel entfernt und so manchen „Abstecher“ in ganz andere Stilrichtungen gemacht. Neben Spiritual- und Gospelelementen fließen auch Rock- und Popmusik, Blues, Musical- und Filmmusik sowie afrikanische Rhythmen mit ein. (Musik aus den 20er und 30er Jahren, „Flower-Power, Gospels & more, Umrahmung bei Fun & Brass etc. ...)
Weiter unten können Sie sich einen Überblick über unsere Konzerte verschaffen.

und

unser Anlassgenerator zeigt Ihnen, wofür wir alles „käuflich“ sind!
Wir freuen uns, wenn Sie auf uns zukommen!


Unsere Geschichte bisherige Auftritte Galerie

Übersicht über unsere Auftritte

12./13.10.2012Konzert anlässlich des 20-jährigen Chorjubiläums
12.04.2008"Unerhört" - Das Chorevent gemeinsam mit Voices & Fun aus Hermaringen
23.02.2007 Musikalische Umrahmung der Messe zur 125 -Jahr-Feier der Fidelia Ulm e.V. im Ulmer Münster
27.01.2007Benefiz-Konzert der jungen BigBand “Fun & Brass“ mit Untermalungen vom Gospelchor Ichenhausen
18.11.2006Jahreskonzert der jungen BigBand “Fun & Brass“ mit Untermalungen vom Gospelchor Ichenhausen
16.04.2006Konzert Bürgerhaus in Syrgenstein
09.04.2005Jubiläumskonzert - 30 Jahre Akkordeonorchester Kammeltal mit Untermalungen vom Gospelchor Ichenhausen
23.10.2004Konzert in der ehem. Synagoge in Ichenhausen
22.10.2004Konzert im Pfarrheim in Krumbach
17.07.2004Konzert beim Stadtfest in Ichenhausen
24.04.2004Konzert in Ursberg
23./24.05.2003Konzert auf der Dilldapper-Bühne Ichenhausen
05.04.2003Konzert in Ursberg
11.04.2002“Gospels & more“-Konzert im Heinrich-Sinz-Haus in Ichenhausen
19.05.2001“Let's sing for joy“-Konzert in der Friedrich-Jahn-Halle in Ichenhausen
02.07.2000Glaubenstag im Hindenburgpark in Ichenhausen
21.02.1999Großes Gospelkonzert für die Freilichtbühne auf der Dilldapper-Bühne in Ichenhausen
25./26.10.1997“Workshop“ für jedermann - organisiert und durchgeführt vom Gospelchor Ichenhausen
30.12.1996Weihnachtskonzert in der Reha-Klinik in Ichenhausen
21.07.1996Konzert beim Stadtfest in Ichenhausen
21.10.1995Konzert “Flower-Power“ auf der Dilldapper-Bühne Ichenhausen
13.11.1994Mitwirken bei CD-Aufnahme von Musikgruppen und Chören des Landkreises
14.10.1994Konzert in der Reha-Klinik Ichenhausen